„Christus ist die Mitte unseres Tuns.“ Unsere Vision

Fastenzeit 2024

„Was ist uns heilig?“
so lautet der Titel des diesjährigen Misereor Hungertuches, das uns durch die Fastenzeit begleiten wird. Der in Nigeria geborene Künstler Emeka Udemba hat das farbenstarke Bild als Collage aus vielen ausgerissenen Zeitungsschnipseln aufgebaut. Es erzählt von der Schönheit unseres blauen Planeten, aber auch von Zerstörung durch Klimaveränderung, Krieg und Krisen.
In verschiedener Weise werden wir das Hungertuch, das an allen Kirchorten aufgehängt wird, für die Fastenzeit in den Blick nehmen. An jedem Fastensonntag wird es einen kurzen meditativen Text unter dem Aspekt „Stell dich ins Leben“ geben. Jede Woche machen wir uns an einem anderen Kirchort jeweils um 19:00 Uhr weitere Gedanken zum Hungertuch. Auf informative und meditative Weise soll jeweils ein anderer Aspekt uns der Frage „Was ist uns heilig?“ näherbringen.

Carola Paulmichl, Birgit Ruhmöller, Ursula Schulze Rötering

Gedanken zum Hungertuch

Dienstag, 20.02.2024
19:00 Uhr St.-Elisabeth-Kirche
Andacht zum Hungertuch

Mittwoch, 28.02.2024
19:00 Uhr St.-Ludgeri-Kirche
„Was ist uns heilig?“

Donnerstag, 07.03.2024
19:00 Uhr, St.-Lambertus-Kirche
„Zerrissene Welt“

Freitag, 15.03.2024
19:00 Uhr Herz-Jesu-Kapelle Borbein
„Spuren des Lebens“

Dienstag, 19.03.2024
19:00 Uhr St.-Josef-Kirche
„Farbe bekennen“, zum Patronatsfest St. Josef,
anschließend Begegnung im Paradies mit dem Kirchortteam St. Josef

Mitbringaktion der Kirchortteams

Die Kirchortteams laden in dieser Fastenzeit dazu ein, wöchentlich bestimmte Lebensmittel zu sammeln, die dem Warenkorb in Ahlen zur Verfügung gestellt werden. Der Caritas-Warenkorb in Ahlen versorgt Menschen mit niedrigem Einkommen mit Lebensmittel und Hygieneartikeln.
In jeder Fastenwoche bitten wir Sie, jeweils eine kleine Spende zur Kirche mitzubringen. In allen Kirchen und in der Kapelle Borbein werden Körbe als Sammelstelle dafür bereits stehen. Von Aschermittwoch bis zum 1. Fastensonntag sammeln wir Nudeln und Reis. Bringen Sie bis zum 1. Fastensonntag gerne ein Paket vorbei. Die Kirchen sind ganztägig bis 16.30 Uhr geöffnet. Die Kirchortteams freuen sich über jede Spende! Herzlichen Dank fürs Mitmachen.

Im Überblick:
1. Fastensonntag - Woche vom 14.02.-18.02.:
Nudeln oder Reis

2. Fastensonntag - Woche vom 19.02.-25.02.:
Mehl oder Zucker

3. Fastensonntag - Woche vom 26.02.-03.03.:
Dosenwaren

4. Fastensonntag - Woche vom 04.03.-10.03.:
Cappuccino, löslicher Kaffee, Kakaopulver oder H-Milch

5. Fastensonntag - Woche vom 11.03.-17.03.:
Zahnpasta, Haarspray oder Shampoo

Palmsonntag - Woche vom 18.03.-24.03.:
Osterleckereien, Nudeln oder Reis

Klimafasten

Fasten für Klimaschutz und Klimagerechtigkeit

Die sieben Wochen vor Ostern sind eine Chance, im Alltag Neues auszuprobieren, positive Veränderungen anzustoßen und außergewöhnliche Erfahrungen zumachen. Innezuhalten und nachzudenken, wer wir sein wollen. Wie wir leben wollen. Was uns wichtig ist. Der Klimaschutz ist und bleibt die größte Herausforderung unserer Zeit. Deshalb beteiligen wir uns auch in diesem Jahr an der Aktion Klimafasten. Diese von Misereor und dem Bistum Münster unterstützte Aktion ermuntert uns, in den kommenden sieben Wochen ein klimagerechtes, rücksichtsvolles Leben einzuüben. Wir freuen uns, wenn Sie sich beteiligen. Jede Woche steht dabei unter einem anderen Thema. Probieren Sie gerne Tipps aus und setzen Sie Ihre eigenen Schwerpunkte. Die Impulse finden Sie auf www.klimafasten.de und in unseren Pfarrnachrichten.

Wir nehmen uns Zeit …

  1. Woche: ...für das richtige Maß
  2. Woche: ...für andere Ernährung
  3. Woche: ...für Energie-Bewusstsein
  4. Woche: ...für neue Mobilität
  5. Woche: ...für Finanzen und Politik
  6. Woche: ...für lokales Handeln
  7. Woche: ...für nachhaltige Veränderungen