„Unser Leben, Beten und Feiern berücksichtigt die unterschiedlichen Altersgruppen, Begabungen, Lebensformen und Lebenswelten.“ Unsere Vision

Vorwort zum Pastoralplan

Liebe Gemeindemitglieder,
der Pfarreirat hat zu Beginn seiner Amtsperiode vom Bistum Münster den Auftrag bekommen, einen lokalen Pastoralplan für die Pfarrei St. Bartholomäus zu erstellen. Ein Ausschuss des Pfarreirates hat während der vergangenen zwei Jahre intensiv daran gearbeitet.

Der nun vorliegende Pastoralplan entstand auf Basis der Vision
MENSCHEN LEBEN KIRCHE, die gemeinsam mit Ihnen den Fusionsprozess der Ahlener Gemeinden zur Pfarrei St. Bartholomäus begleitet hat. Die hier entstandenen Visionssätze bilden seitdem die Grundlage unseres pastoralen Handelns.

An der Entstehung des Pastoralplanes haben viele von Ihnen ganz konkret im Rahmen einer Fragebogenaktion an Gremien, Gruppen, Verbände und Einrichtungen, sowie an Workshopabenden zu den Zielen und Wünschen der Gemeinde aktiv mit gearbeitet.

Der Pastoralplan ist ganz bewusst so geschrieben, dass er der Gemeinde viel Spielraum lässt ihn lebendig werden zu lassen. Die  verschiedenen Gremien, Gruppen, Verbände und Einrichtungen sollen aber auf jeden Fall die  Möglichkeit behalten, neue Projekte, die gefördert werden müssen, auf den Weg zu bringen. Bitte haben Sie daher Verständnis, wenn Sie Ihre persönlichen Wünsche und Ziele nicht wörtlich im Pastoralplan wiederfinden.

Um Sie aber auf jeden Fall weiterhin daran teilhaben zu lassen, diesen Pastoralplan mit Leben zu füllen, wurde beschlossen, im Rahmen des jährlich stattfindenden Pfarrkonvents einen Leitsatz auszuwählen, der die Gemeinde im Lauf des Jahres besonders beschäftigt.

Der Pfarrkonvent hat für das Jahr 2017 folgenden Leitsatz ausgewählt:

Unser Leben, Beten und Feiern berücksichtigt die unterschiedlichen Altersgruppen, Begabungen, Lebensformen und Lebenswelten.

Dieser Leitsatz wird für Sie alle zum Mitnehmen, Verteilen, miteinander Teilen und Weiterentwickeln auf eine Postkarte gedruckt. Rechtzeitig vor dem nächsten Pfarrkonvent erfolgt eine Abfrage an alle Gruppen, Gremien, Verbände und Einrichtungen bezüglich der Umsetzung des Leitsatzes. Damit sichergestellt ist, dass der Satz nicht in Vergessenheit gerät und gar nicht umgesetzt wird, bekommt der Pfarreirat die Aufgabe, ein bis zwei konkrete Projekte zu dem vom Pfarrkonvent ausgewählten Leitsatz, evtl. sogar zu konkreten Untersätzen, zu entwickeln, die die gesamte Pfarrei betreffen.

Wir laden Sie alle ein, mit Ihrem Engagement und Ihren ganz besonderen Fähigkeiten dazu beizutragen, dass dieser Pastoralplan in unserer Gemeinde lebendig wird und nicht einfach in einer Schublade verschwindet.

Dr. Ludger Kaulig
Carola Paulmichl / Vorsitzende des Pfarreirates

Aktuelles

03.12.2018

Sonntag, 16.12., 17.00 Uhr

Alle Nachrichten

Presseberichte

12.12.2018

Ahlener Tageblatt vom 12.12.2018

Alle Presseberichte