„Wir sind eine lebendige Kirche, die hoffnungsvoll nach vorne schaut.“ Unsere Vision

St. Josephs-Kapelle

Die Geschichte der St. Josephs-Kapelle steht in Stein gemeißelt auf der in der Mauer eingelassenen Gedenkplatte an der Kapellenstraße 54: 

1688 als Siechenhauskapelle erbaut von Bürgermeister Dietherich Friedthoff zu Ehren Jesu Mariens und Josephs
1906 Errichtung der jetzigen Kapelle unter Dechant Heinrich Dahlhoff an der Stelle der alten in Fachwerk erbauten Kapelle
1975 Renovierung der Kapelle und Gestaltung einer Gedenkstätte für die Opfer des Straßenverkehrs

Eingang der St. Josephs-Kapelle
Eingang der St. Josephs-Kapelle
Eingangsportal
Eingangsportal
Innenansicht mit Altar
Innenansicht mit Altar
Sitzgelegenheiten an den Seiten
Sitzgelegenheiten an den Seiten
Achatscheibe eingelassen im Altar
Achatscheibe eingelassen im Altar
Figur Hl. Joseph mit Jesuskind
Figur Hl. Joseph mit Jesuskind
Innenansicht Eingangsportal
Innenansicht Eingangsportal
Blick von der Kapellenstraße aus
Blick von der Kapellenstraße aus

Folgen Sie uns auch hier:

Facebook Instagram YouTube

Aktuelles

05.11.2020

vom 21.11. bis 12.12.2020

Alle Nachrichten

Presseberichte

28.10.2020

AT vom 17.10.2020

Alle Presseberichte