„Wir sind einladend, ehrlich und transparent. Wir entscheiden und handeln im Dialog, demokratisch und auf Augenhöhe.“ Unsere Vision

Brand- und Friedensprozession 2018

Sonntag, 26.08.2018 | 10.00 Uhr Beginn in der St.-Marien-Kirche
Am Sonntag, 26.08. halten wir die traditionelle Brand- und Friedensprozession. Beginn ist um 10.00 Uhr mit der Eucharistiefeier in der St.-Marien-Kirche. Danach zieht die Prozession über die Oststraße, Bahnhofstraße, Ostwall, Südstraße, Weststraße zur St.-Bartholomäus-Kirche. Die sich zeitlich überschneidenden Messfeiern in den Kirchen St. Ludgeri und St. Josef entfallen.

Brand- und Friedensprozession 2017

Seit mehr als drei Jahrhunderten erinnern wir uns in Ahlen mit der Tradition der Brand-und Friedensprozession alljährlich an die Gefahren des Alltags und besonders an die schrecklichen Kriege, die Ahlen in seiner Geschichte erlebt hat und die  weltweiten aktuellen Krisen.

So werden wir am Sonntag, 27.08.2017 um 10.00 Uhr die Eucharistie in der St.-Marien-Kirche feiern und uns anschließend für die vielfältigen Anliegen auf den Weg durch die Innenstadt machen. Die Prozession nimmt den gewohnten Weg über die Oststraße – Bahnhofstraße – Ostwall - Südstraße  zurück zur St.-Marien-Kirche. Die zeitgleichen Eucharistiefeiern in der St.-Ludgeri-Kirche, in der St.-Josef-Kirche und in der St.-Bartholomäus-Kirche entfallen.

Bilder der Prozession 2015

Zur Geschichte der Brand-und Friedensprozession

1668 wurden bei einem Brand in Ahlen 100 Häuser Opfer der Flammen. Das Feuer brach am 10. August, dem Gedenktag des hl. Laurentius aus. Dieser gilt als Schutzpatron gegen Brandgefahren. Das nahmen die Kirchenleitung und der Stadtrat zum Anlass, an diesem Tag eine Brandprozession einzuführen. Daher nehmen die Feuerwehr und die Vertretung der Stadt eine wesentliche Rolle bei der Prozession wahr.

Am 21.12.1744 löste ein Blitzschlag in den Turm der St.-Bartholomäus-Kirche ein Feuer aus. Neben dem Kirchturm und dem Rathaus brannten dabei 35 Bürgerhäuser nieder. Das motivierte aufs Neue zur traditionellen Brand-prozession, die zu Beginn des 20. Jahrhunderts auf den 3. Sonntag nach Pfingsten verlegt wurde. Die Eucharistiefrömmigkeit hatte aus dieser Prozession nach den Fronleichnamsprozessionen der einzelnen Gemeinden sozusagen eine gemeinsame Sakramentsprozession der Stadt werden lassen.

Weil man die Erinnerung an die Schrecken zweier Weltkriege wach halten wollte, beschlossen die Seelsorger 1959, die Bitte um die Erhaltung des Friedens mit in das Gebet aufzunehmen. Seitdem wird sie Brand- und Friedensprozession genannt.   

In den letzten Jahrzehnten stellten bei der Prozession die Seelsorger/innen immer stärker Anliegen in den Mittelpunkt, die Antwort geben auf die Frage: „Wo brennt es in unserer Stadt?“
Darum ging der Prozessionsweg viele Jahre brückenbauend vom Dr.-Paul-Rosenbaum-Platz aus unter der Bahnlinie hindurch zum Marktplatz; später führte der Weg dann vom Schulgelände des Gymnasiums St. Michael dorthin.

Seit 2001 wurde nach einer Abstimmung zwischen den Gemeinden und der Stadt Ahlen der Gottesdienst zentral auf dem Marktplatz gefeiert und die Prozession ging den Weg durch die Innenstadt (Südstraße, Ostwall, Oststraße) zurück zum Marktplatz, wo der Schlusssegen erteilt wurde.

Im Jahr 2007 versuchten die Seelsorger/innen eine Form zu finden, die auch andere Konfessionen und Religionen der Stadt ansprechen könnten, um sie zur Mitfeier einzuladen: Aus der traditionellen Brand- und Friedensprozession die „Gebetswoche für den Frieden“.
An jedem 1. Sonntag nach den Ferien begann diese Gebetswoche mit dem „Friedenskreuzweg auf die Halde“. Darauf folgten von Montag bis Samstag die abendlichen Friedensgebete in unterschiedlichen Kirchen und Kapellen der Stadt. Die Friedenswoche schloss ab mit der Brand- und Friedensprozession, die immer in der St.-Marien-Kirche beginnt und den bekannten Weg durch die Innenstadt nimmt.

Nach der Fusion der katholischen Kirchengemeinden zur Pfarrei St. Bartholomäus am 24.08.2014 findet die Brand- und Friedensprozession jeweils zu einem individuell festgelegten Termin kurz nach den Sommerferien statt.

 

Aktuelles

08.03.2019

Fastenpredigten in der St.-Marien-Kirche

Alle Nachrichten

Presseberichte

20.03.2019

Ahlener Zeitung vom 19.03.2019

Alle Presseberichte