„Wir engagieren uns im Dialog mit den christlichen Konfessionen, Gläubigen anderer Religionsgemeinschaften und allen Menschen guten Willens.“ Unsere Vision

Öffnung unserer Pfarrheime

Wir freuen uns, dass Generalvikar Dr. Winterkamp in seinem Corona-Update vom 14. Juni 2021 mitgeteilt hat, dass unter bestimmten Bedingungen die Veranstaltungen der Gruppen und Verbände wieder möglich sind.
Er schreibt: „Im Bereich der Bildungsangebote (vgl. § 11) ist unter bestimmten Bedingungen innerhalb der unterschiedlichen Inzidenzstufen im Grunde wieder alles möglich. Das heißt auch Gruppen, Verbände, Vereine etc. können ihre Angebote, auch in Pfarrheimen, wieder durchführen – unter folgenden Bedingungen:
 
• Inzidenzstufe 2
im Außenbereich
o keine Begrenzung der Teilnehmerzahl (aber Beachtung der Raumkapazität)
im Innenbereich
o keine Begrenzung der Teilnehmerzahl, wenn alle negativ getestet sind
o Maskenpflicht, auch am Sitzplatz (aber Beachtung der Raumkapazität)
o Mindestabstand darf unterschritten werden, wenn die teilnehmenden Personen an festen Plätzen sitzen und die besondere Rückverfolgbarkeit durch einen Sitzplan sichergestellt ist (§ 8 Abs. 4).
 
• Inzidenzstufe 1
im Außenbereich
o keine Begrenzung der Teilnehmerzahl (aber Beachtung der Raumkapazität)
im Innenbereich
o keine Begrenzung der Teilnehmerzahl (aber Beachtung der Raumkapazität)
o Maskenpflicht und Mindestabstand können entfallen, wenn die teilnehmenden Personen an festen Plätzen sitzen und die besondere Rückverfolgbarkeit durch einen Sitzplan sichergestellt ist (§ 8 Abs. 4). Weiterhin ist eine gute Durchlüftung der Räume zu gewährleisten.“

Zusätzlich können laut § 4 Abs. 5 Satz 2 bei einer Inzidenzstufe 1 unabhängig von der Anzahl der Hausstände bis zu 100 Personen im Innen- wie im Außenbereich zusammentreffen, die alle über einen Negativtestnachweis verfügen, wobei immunisierte Personen zusätzlich teilnehmen dürfen.

Vertreter der Gruppen und Verbände melden sich bitte kurzfristig im Pfarrbüro, damit die gewünschten Räume reserviert werden können.

Personenbegrenzung:
Bei allen Raumreservierungen bleibt die bisherige Personenbegrenzung der Räume bestehen. Immunisierte können hinzu kommen. Die Personenbegrenzung gilt nicht für Angebote der Kinder- und Jugendarbeit.
Küchennutzung:
Ist eine Küchennutzung vorgesehen, ist besonderer Wert auf die Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln zu legen.
Rückverfolgung:
Die Rückverfolgung ist möglich über die Luca-App oder die ausliegenden Liste. Hier ist neu, dass ein verantwortlicher Ansprechpartner für die Veranstaltung zu benennen ist.

Corona-Update Pfarrheime

November 2020 | Pfarrheime geschlossen
Liebe Gemeinde,

die neuen Beschlüsse zur Eindämmung der Corona-Pandemie auf Bundes- und Landesebene haben auch Auswirkungen auf unser Gemeindeleben. Alle Veranstaltungen und Treffen unserer Pfarrei, d.h. der Gruppen, der Gremien, der Verbände, der Chöre, der Messdiener, der Pfadfinder und unserer Landjugend fallen ab November aus. Unsere Pfarrheime bleiben geschlossen. Mit der neuen Corona-Schutzverordnung vom 16.12.2020 sind auch Treffen der Selbsthilfegruppen und Katechesen nicht mehr gestattet.

August 2020 | Pfarrheime eingeschränkt wieder nutzbar
Der Kirchenvorstand hat unter Berücksichtigung der geltenden Coronaschutzverordnung die Pfarrheime wieder zur eingeschränkten Nutzung freigegeben. Sitzungen von Kirchortteams, Caritasgruppen und weiteren Gruppen, die sich zu Besprechungen treffen, dürfen wieder in den Pfarrheimen stattfinden. Dabei sind die an den jeweiligen Räumen angebrachten Schilder mit der maximalen Belegungszahl zu beachten. Mehr Personen dürfen sich nicht in dem Raum aufhalten. Die allgemeinen Hygiene-Vorschriften und das Abstandsgebot sind unbedingt einzuhalten. Um eine Rückverfolgung der Nutzer zu gewährleisten, hat jede Gruppe eine Teilnehmerliste zu führen. Vordrucke finden Sie im Eingangsbereich des jeweiligen Pfarrheims. Nach Beendigung des Treffens ist die Liste in das dafür vorgesehene Behältnis zu werfen. Der Gruppensprecher /Vorsitzende ist verantwortlich. Die Listen werden vier Wochen nach der Veranstaltung vernichtet. Auch die Küchennutzung ist wieder eingeschränkg möglich. Wie sonst auch üblich ist die Nutzung der Räumlichkeit in den Gemeindebüros oder dem Pfarrbüro anzumelden.

Hildegard Wonnemann, Verwaltungsreferentin
 

Unsere Pfarrheime

Barthelhof an der St.-Bartholomäus-Kirche
Kirchplatz 8, 59227 Ahlen
Kontakt: Ralf Berkemeier,
berkemeier-r@bistum-muenster.de

Gemeindezentrum St. Ludgeri
Gemmericher Straße 66, 59229 Ahlen
Kontakt: Gemeindebüro St. Ludgeri  
stbartholomaeus-ahlen@bistum-muenster.de

Begegnungsstätte St. Marien 
Nordstraße, 59227 Ahlen
Kontakt: Gemeindebüro St. Marien 
stbartholomaeus-ahlen@bistum-muenster.de

Pfarrheim St. Elisabeth 
Bürgermeister-Corneli-Ring 15, 59227 Ahlen
Kontakt: Gemeindebüro St. Elisabeth 
stbartholomaeus-ahlen@bistum-muenster.de

Jugendheim St. Josef 
Auf dem Damm, 59229 Ahlen
Kontakt: Gemeindebüro St. Josef
stbartholomaeus-ahlen@bistum-muenster.de

Pfarrheim St. Gottfried 
Gottfriedstraße, 59229 Ahlen
Kontakt: Gemeindebüro St. Gottfried 
stbartholomaeus-ahlen@bistum-muenster.de

Pfarrheim St. Lambertus
Combrinkstraße 26, 59229 Ahlen-Dolberg
Kontakt: Gemeindebüro St. Lambertus
stbartholomaeus-ahlen@bistum-muenster.de

Folgen Sie uns auch hier:

Facebook Instagram YouTube

Aktuelles

11.06.2021

Pfarreirat und Kirchenvorstand

Alle Nachrichten

Presseberichte

21.05.2021

Ahlener Zeitung vom 12.05.2021

Alle Presseberichte