„Wir sind einladend, ehrlich und transparent. Wir entscheiden und handeln im Dialog, demokratisch und auf Augenhöhe.“ Unsere Vision

Weihnachtsgruß 2019

Dem Erlöser, in Bethlehem geboren, wurde später von den Evangelisten der Titel Gottes Sohn und Menschensohn gegeben. Seitdem dürfen wir Christen auf der Suche sein, in Jesus Gott zu finden und in Gott den Menschen. Ganz liebevoll nehmen uns dabei die Geburtsgeschichten des Lukas mit. Sie sind Antworten auf die Sehnsüchte der Kleinen und Großen, Frauen und Männer, und das heute und gestern und über alle Kontinente hinweg.
Der Hebräerbrief (4.4) brachte die Gottes- und die Menschenwelt so zueinander: „dass der Sohn Gottes von einer Frau geboren ist“. Unsere mystische Tradition kennt den Gedanken, dass diese Geburt, dieses Hoffnungszeichen der Verbindung von Gott und Mensch in jedem Menschen nachvollzogen werden kann. Der Gedanke hat Berührungspunkte in anderen Traditionen. Aus Indien, aus Kalkutta, kommt von einem Denker und Dichter (R. Tagore) der Satz zu uns:
„Bei jeder Geburt eines Menschen teilt uns Gott mit,
dass er noch nicht an der Menschheit verzweifelt.“

Was für eine heilige Überzeugung!
So dürfen wir Weihnachten feiern, um den Glanz Gottes auf dem Antlitz Jesus und gleichzeitig auf dem jedes Menschen zu suchen. Ich wünsche Ihnen, dass Ihnen beides in diesen Tagen gelingen möge.

Hubert Schöning, Pastor

Ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest wünscht Ihnen das gesamte Seelsorgeteam unserer Pfarrei St. Bartholomäus.

Unsere musikalischen Highlights an den Feiertagen lesen Sie hier: > Weihnachten

Weihnachtsoratorium

Am 1. Weihnachtstag 2019  in der St.-Bartholomäus-Kirche
Am 1. Weihnachtstag findet in der Festmesse um 11.00 Uhr in der St.-Bartholomäus-Kirche eine Aufführung des Weihnachtsoratorium von Camille Saint Saéns statt. Die Solisten sind u.a. die Opernsängerin Adréana Kraschewski aus Detmold und Sandra Thomller als Altistin aus Mühlheim. Es singt die Chorgemeinschaft, begleitet vom Kammerorchester St. Bartholomäus. Harfe spielt Zoe Knoop aus Bielefeld.
Dem in lateinischer Sprache gesungenen Werk liegen Texte des Alten und Neuen Testamentes, der Evangelien, Psalmen und der katholischen Weihnachtsliturgie zugrunde. Eine aparte, kammermusikalische Instrumentierung, lyrisch gehaltene solistische Partien und ein schlicht geführter Chor verbinden sich zu einer pastoralen Grundstimmung und lassen dieses Weihnachtsoratorium zu einem der meist aufgeführten Werke des Komponisten werden.
 

Gloria von Vivaldi am 2. Weihnachtstag

Am 2. Weihnachtstag 2019 in der St.-Marien-Kirche
Am zweiten Weihnachtstag wird das Hochamt um 10.30 Uhr in der St.-Marien-Kirche musikalisch mitgestaltet vom Vokalensemble St. Marien und dem Kammerorchester Münster unter der Leitung von Kantor Martin Schumacher. Es erklingt das bekannte „Gloria“ von Antonio Vivaldi.

Musikalischer Jahresausklang

Am Silvesterabend in der St.-Bartholomäus-Kirche
Zum Jahresabschluss legen wir los und verabschieden das Jahr mit einem musikalischen Feuerwerk in gemütlicher Atmosphäre in der St.-Bartholomäus-Kirche. Mit dabei sind Ahlener Musiker mit Gesang, Gitarren, Trompete, Klarinette, Querflöte, Orgel und Klavier. Das Programm wird um 23.00 Uhr mit einem musikalischen Kabarett gestartet. Es erwartet uns Tango, Klassik, Solo, Duette und, und... Um 23.45 Uhr spielt eine Bläsergruppe weihnachtliche Lieder und begrüßt das neue Jahr. Vielleicht setzen Sie Ihre Sylvester-Feier in St. Bartholomäus fort...? Herzliche Einladung an unsere Gemeinde, das neue Jahr mit den Musikern/innen zu begrüßen.

Krippentag am 05.01.2020

Besuchen Sie unsere Krippen in Ahlen!
Freuen Sie sich auf den „Tag der offenen Krippen“ am Sonntag, 05.01.2020! Unsere Kirchen sind an diesem Tag wie folgt geöffnet und bieten Ihnen die Gelegenheit zur Krippenbesichtigung:

St.-Bartholomäus-Kirche: 10.00 – 18.00 Uhr
St.-Elisabeth-Kirche: 14.00 – 17.00 Uhr
St.-Gottfried-Kirche: 14.00 – 18.00 Uhr
St.-Josef-Kirche: 12.00 – 18.00 Uhr
St.-Lambertus-Kirche: 10.30 – 17.00 Uhr
St.-Ludgeri-Kirche: 11.30 – 17.00 Uhr
St.-Marien-Kirche: 10.30 – 16.00 Uhr
Herz-Jesu-Kapelle Borbein: 14.00 – 16.00 Uhr.

Bei einem nachweihnachtlichen Spaziergang oder einer winterlichen Radtour können die unterschiedlichen Krippen in unseren Kirchen besucht und bestaunt werden.
Dazu gibt es unterschiedliche Angebote, zu denen wir herzlich einladen:

Gemeindezentrum St. Ludgeri: 15.30 Uhr „Weihnachtslieder-Singen“ mit Martin Kircheis
St.-Josef-Kirche: 16.00 Uhr Geschichten und weihnachtliche Lieder zum Mitsingen mit Pfr. Kleinewiese
St.-Marien-Kirche: 17.00 Uhr Dreikönigssingen des Männergesangvereins Concordia

Dank an unsere Krippenbauer

Herzlichen Dank!
Viele fleißige Hände haben in den letzten Tagen die Kirchen weihnachtlich geschmückt, Tannen aufgestellt und die Krippen mit viel Sorgfalt aufgebaut. Viele Gemeindemitglieder beteiligen sich an der Krippenwache, damit die Kirchen offen bleiben können. Ihnen allen sagen wir ein herzliches „Dankeschön“ für ihren Einsatz, besonders auch unseren Küsterinnen und Küstern.
 

Aktuelles

19.03.2020

Spenden Sie jetzt direkt!

Alle Nachrichten

Presseberichte

23.03.2020

Ahlener Zeitung vom 23.03.2020

Alle Presseberichte