„Unser Leben, Beten und Feiern berücksichtigt die unterschiedlichen Altersgruppen, Begabungen, Lebensformen und Lebenswelten.“ Unsere Vision

Voices

Vierstimmiger Gemeindegesang
in der Regel am 2. Sonntag im Monat
18.00 Uhr
St.-Bartholomäus-Kirche


Die nächsten Termine:
14.01.2018
15.04.2018 
13.05.2018 
10.06.2018
08.07.2018




Was bedeuted „Voices“?
Andreas Blechmann: Voices sind die Stimmen unserer Pfarrei St. Bartholomäus, welche die Gottesdienste mit ihrem Gesang auf ein neues Niveau, auf neue Glaubenserfahrungen bringen werden Es geht um die Erfahrung des mehrstimmigen Singens aller Gottesdienstbesucher in unseren Kirchen, abseits vom Mainstream.

Warum ist es ein Gottesdienst?
A.B.: Ich möchte den neuen Gesang sofort erfahrbar machen. Außerdem möchten wir alltägliches mit unserem Glauben in diesem Gottesdienst in Verbindung bringen. Der Gottesdienst bietet Glaubensthemen zum Alltag und das Einstudieren der Gottesdienstmodelle „Mehrstimmiger Gemeindegesang“ an. Ich stelle mir vor, dass wir auf Sicht von 2-3 Jahren so weit sind, dass wir die Modelle in die Sonntagsgottesdienste übertragen können. Die erarbeiteten Gesangsmodelle werden dann, wenn erwünscht, an Festtagen, oder auch in regelmäßigen Abständen in der Sonntagsliturgie praktiziert werden. Ein Austeilen eines kleinen Blattes mit den Gesängen genügt.

Wie lange dauert der Gottesdienst?
Muss ich Noten lesen können, um dabei zu sein?  

A.B.: Der ca. 30 min. dauernde Gottesdienst beschäftigt sich mit dem mehrstimmigen Gemeindegesang und bietet die Beschäftigung mit Glaubensinhalten im Alltag. Mein Ziel ist es, immer mehr Leute an das mehrstimmige Singen von Antwortgesängen, Versen und neuen christlichen Liedern zu gewöhnen, um später unsere Gottesdienste mit unserem Gesang zu bereichern. Neue klangliche Erfahrungen werden die Gottesdienste positiv verändern. Mit den niveauvollen Gesängen unserer Gemeinden, möchte ich einen neuen Akzent für Ahlen setzen und als Pilotprojekt darüber hinaus, villeicht zum Nachahmen in anderen Städten und Gemeinden anregen.
Fast jeder wird in der Lage sein, diese schönen Gesänge, seine eigene Stimme, im Gesamtklang einzufügen. Gehen die Noten nach oben, darf ich höher oder tiefer singen, ein wenig Rhythmus im Blut, genügt. Es wird nach einiger Zeit sehr viel Freude machen, da bin ich mir sicher, auch wenn der Anfang mit etwas Arbeit verbunden ist. Ein wenig Geduld und Bereitschaft muss sein.

Wer ist eingeladen?
A.B.: Ich wünsche mir, das alle Gemeinden aus Ahlen und alle Interessierte, auch aus anderen Glaubensgemeinschaften kommen. Das Projekt soll sich über alle Grenzen hinwegsetzen.

Was ist das Ziel?
A.B.: Ich rechne damit, daß wir ca. 2 bis 3 Jahre benötigen, um die Gesänge in die sonntäglichen Eucharistiefeiern einzuführen. Nach etwa 5 Jahren könnte sich das Projekt einen Namen machen und zur Nachahmung anregen. Wir brauchen etwas Geduld….

Aktuelles

15.01.2018

Vom 26.03. bis 01.04.2018

Alle Nachrichten

Presseberichte

17.01.2018

Ahlener Zeitung vom 17.01.2018

Alle Presseberichte